| 21.51 Uhr
US-Autobauer
Ford investiert 1,3 Milliarden Dollar in Mexiko
Mexiko-Stadt. Der US-Autobauer Ford will 1,3 Milliarden Dollar in sein Werk im nordmexikanischen Hermosillo investieren. Das Unternehmen kündigte am Freitag an, dort in der Produktion seiner Modelle Fusion und Lincoln MKZ rund tausend Arbeitsplätze schaffen zu wollen. Es handle sich um "eine bemerkenswerte Investition in das Werk und ein bedeutendes Bekenntnis zu den Mitarbeitern". Das Werk in Hermosillo produziert vor allem für den nordamerikanischen Markt. Im vergangenen Jahrzehnt investierte Ford in Mexiko rund drei Milliarden Dollar.

Quelle: AFP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar