| 20.35 Uhr

RWE-Tochter
Peter Terium ist Chefposten bei Innogy los

Innogy: Peter Terium ist Chefposten bei RWE-Tochter los
Peter Terium (Ardchiv). FOTO: dpa, ve vfd gfh
Essen. Die RWE-Tochter Innogy verliert nach einer harschen Gewinnwarnung mit sofortiger Wirkung ihren Vorstandschef Peter Terium. Personalvorstand Uwe Tigges soll die Aufgabe zunächst übernehmen.

Der Chef des Energiekonzerns Innogy, Peter Terium, gibt seinen Posten auf. Terium, beende mit sofortiger Wirkung im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat sein Amt als Mitglied und Vorsitzender des Vorstands, teilte die RWE-Ökostromtochter am Dienstagabend in einer Pflichtveröffentlichung mit. Einstweilen habe der Aufsichtsrat Uwe Tigges, bisher Personalvorstand von Innogy, zum Vorsitzenden des Vorstands ernannt. Tigges werde auch seine bisherigen Zuständigkeiten weiter betreuen.

(wer/dpa/REU)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Innogy: Peter Terium ist Chefposten bei RWE-Tochter los


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.