| 09.27 Uhr

Spanisches Opel-Werk
Keine Einigung auf Sanierungsplan

Madrid (RPO). Im Opel-Werk in Spanien haben sich Geschäftsführung und Gewerkschaften nicht auf einen Sanierungsplan einigen können. Betriebsratsvorsitzender Juan José Arceiz sagte am Mittwochabend, das Management habe den Vorschlag der Belegschaft zurückgewiesen, den Lohn für zwei Jahre einzufrieren. Die vier im Werk vertretenen Gewerkschaften würden nun am Donnerstag über die weitere Vorgehensweise beraten. Die Regierung in Madrid rief beide Seiten auf, am Donnerstag weiter nach einer Einigung zu suchen. Im Werk Figueruelas in der Nähe von Saragossa im Norden des Landes arbeiten rund 7000 Menschen.
(AFP/das)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spanisches Opel-Werk: Keine Einigung auf Sanierungsplan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.