| 14.35 Uhr

Zigaretten-Werbung
Konzerne wehren sich gegen neue Auflagen

USA machen Schock-Fotos auf Zigarettenpäckchen zur Pflicht
USA machen Schock-Fotos auf Zigarettenpäckchen zur Pflicht FOTO: AFP
Hamburg (RPO). Schockbilder auf Zigarettenpackungen, die nicht mehr offen in Geschäften gezeigt werden dürfen: Die Zigarettenindustrie in Europa und den USA setzt sich gegen immer härtere Werbe- und Verkaufsauflagen zur Wehr.

In den USA will die Regierung die Konzerne zwingen, Schockbilder auf die Packungen zu drucken, keine Probepackungen mehr zu verteilen oder Sport- oder Kulturveranstaltungen zu sponsern. Mit einer Klage vor einem Gericht in Cincinnati wollen die Konzerne nun das Gesetz stoppen.

In Europa plant die EU noch schärfere Auflagen und erwägt, Zigarettenschachteln in Geschäften nicht mehr öffentlich zeigen zu lassen. Auch hier will die Industrie sich wehren.

In einer Umfrage der EU sprach sich die große Mehrheit der Befragten gegen diese Pläne aus.

(apd/pes-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zigaretten-Werbung: Konzerne wehren sich gegen neue Auflagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.