| 08.18 Uhr

Passagiergeschäft
Lufthansa fällt hinter Ryanair zurück

Lufthansa fällt 2016 im Passagiergeschäft hinter Ryanair zurück
FOTO: dpa, arn gfh
Frankfurt/Main. Trotz Zuwächsen ist die Lufthansa im Jahr 2016 im Passagiergeschäft erstmals hinter den irischen Billigflieger Ryanair zurückgefallen.

Zusammen mit ihren Töchtern Eurowings, Swiss und Austrian Airlines beförderte die Lufthansa im abgelaufenen Jahr 109,67 Millionen Fluggäste und damit 1,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie sie am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Die irische Ryanair konnte die Zahl der Fluggäste dank eines kräftig ausgeweiteten Flugangebots jedoch um 15 Prozent auf 117 Millionen Passagiere steigern.

Infografik: Lufthansa erstmals hinter Ryanair | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Gemessen an der Zahl der Fluggäste musste der Dax-Konzern damit seine Stellung als Europas größte Fluggesellschaft an Ryanair abtreten. Allerdings sind die Lufthansa-Kunden im Schnitt auf längeren Strecken unterwegs, da die deutsche Fluggesellschaft im Gegensatz zu Europas größtem Billigflieger ein weltweites Streckennetz betreibt. Ryanair ist vor allem innerhalb Europas und im Mittelmeerraum unterwegs.

(felt/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lufthansa fällt 2016 im Passagiergeschäft hinter Ryanair zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.