| 14.37 Uhr

Lufthansa kauft Air Berlin
Kartellwächter müssen den Flugmarkt offen halten

Lufthansa kauft Air Berlin: Kartellwächter müssen aufpassen
Lufthansa übernimmt 81 Air-Berlin-Jets. FOTO: rtr, PK/
Meinung | Düsseldorf. Die Übernahme von großen Teilen der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin durch den Branchenriesen Lufthansa ist unter Dach und Fach. Welche Folgen hat das für den Wettbewerb? Fest steht: Das Bundeskartellamt wird aufpassen müssen. Von Reinhard Kowalewsky

Für die Mitarbeiter ist die Übernahme von 81 Air-Berlin-Jets durch Lufthansa sicher eine eher gute Nachricht: Besser zum soliden, tarifgebundenen Lufthansa-Ableger Eurowings als zu Ryanair, so lautet hier ein Teil der Logik. Allerdings kann nur gehofft werden, dass Lufthansa und Eurowings auch älteren Beschäftigten von Air Berlin eine Chance geben und dass sie Berufserfahrung wirklich fair anerkennen. Lufthansa-Chef Carsten Spohr muss zu seinem Wort stehen, dass die neuen rund 3000 Kollegen sich nicht hinten anstellen müssen.

Steigende Preie für Kunden?

Die Kunden müssen dagegen eher steigende Preise erwarten: Air Berlin war auf vielen Strecken der entscheidende und häufig sogar einzige Wettbewerber zu Lufthansa und oder Eurowings – dieses Korrektiv fällt nun weg. Und da hilft  es auch wenig, dass der Billigflieger Eurowings auf manchen Strecken wie von Köln nach München parallel zu Lufthansa fliegen wird. Einen wirklich harten Wettbewerb wird man konzernintern nicht erwarten können.

Ernsthafte Konkurrenz 

Was ist zu tun? Die EU muss sich gemeinsam mit dem Bonner Bundeskartellamt jede Strecke einzeln und  auch die Marktlage an den zwei Flughäfen Berlin und insbesondere Düsseldorf anschauen. Und falls Easyjet bei den noch laufenden Gesprächen mit Air Berlin nicht sowieso wichtige Strecken erhält, muss der Staat eventuell eingreifen: Richtige Preiskonkurrenz wird es speziell in Düsseldorf auf Kurzstreckenflügen in Deutschland und Europa nur geben, wenn eine einzelne Firma zusätzlich zu Lufthansa ein größeres Paket an "Slots" und Maschinen im Paket erhält. Nur so kann günstig "produziert" werden, nur so  wird ernsthafte Konkurrenz gegen Lufthansa und Eurowings möglich.

(rky)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lufthansa kauft Air Berlin: Kartellwächter müssen aufpassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.