| 12.54 Uhr

Todesfälle in den USA
Ikea warnt vor umstürzenden Möbeln

Malm: Ikea warnt vor umstürzenden Möbeln
Ikea warnt in den USA vor Gefahren besonders für Kinder. FOTO: dpa, bsc
Düsseldorf. Wegen umstürzender Ikea-Möbel sind im vergangenen Jahr zwei Kinder ums Leben gekommen. Im Rahmen einer Warnaktion reagiert der schwedische Möbelkonzern nun darauf.

Das internationale Image von Ikea könnte in diesen Tagen Kratzer bekommen. Denn sowohl die Verbraucherschutzbehörde (Consumer Product Safety Commission, CPSC)  als auch Ikea North America warnen vor umstürzenden Möbeln des Konzerns.

Betroffen sind insbesondere die Kommoden der Serie "Malm". In einer Mitteilung wird darauf hingewiesen, dass Kommoden, Regale oder andere kippende Möbel ab einer bestimmten Höhe unbedingt an der Wand befestigt werden sollten, da sie ansonsten ein Risiko darstellten. Insgesamt 27 Millionen Ikea-Produkte seien von diesen Warnhinweisen betroffen.

Der Grund dieser großangelegten Warnaktion: Zwei Kinder waren im vergangenen Jahr durch umstürzende Kommoden getötet worden, ein zwei Jahre alter Junge aus dem Bundesstaat Pennsylvania sowie ein 23 Monate alter Junge aus Washington. Darüber hinaus sind 14 Berichte weiterer Vorfälle bei der US-Behörde eingegangen. Bei vier Fällen ist es zu Verletzungen gekommen.

Die Verbraucherschutzbehörde in den Staaten sieht hier Aufklärungsbedarf und macht darauf aufmerksam, dass Kommoden im Umfeld von Kindern ab einer Höhe von 60 Zentimetern an der Wand befestigt werden sollten, bei Erwachsenen ist es eine Höhe von 75 Zentimetern.    

Es handelt sich hierbei um keinen expliziten Produktrückruf, Ikea wolle nur auf das Gefahrenpotential hinweisen und so weitere Unglücke vermeiden. Im Rahmen dieser Warnaktion bietet Ikea nun auch kostenlose Befestigungssets an, damit so Malm-Kommoden und andere Ikea-Möbel sicher an der Wand montiert werden können.

Wie eine Sprecherin von Ikea Deutschland erklärte, stehe Sicherheit für das schwedische Möbelhaus an erster Stelle. Deshalb seien schon seit vielen Jahren Sicherheitshinweise und entsprechende Montagesets zur Befestigung in Ikeas Möbelpaketen enthalten.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Malm: Ikea warnt vor umstürzenden Möbeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.