| 11.18 Uhr

Metro
Kellerhals bietet Kauf von Media-Saturn an

Metro: Erich Kellerhals bietet Kauf von Media-Saturn an
Erich Kellerhals will Media-Saturn übernehmen. FOTO: Hans-Juergen Bauer (hjba)
Frankfurt. Im Streit um die Metro-Tochter Media-Saturn-Holding (MSH) hat der Minderheitsgesellschafter Erich Kellerhals (75) der Metro angeboten, ihr sämtliche Anteile an dem Elektronikhändler abzukaufen.

Ralph Becker, Geschäftsführer der Kellerhals-Gesellschaft Convergenta Invest, sagte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", man sei bereit, dem Düsseldorfer Handelskonzern seine gut 78 Prozent an MSH abzukaufen. Alternativ dazu wäre auch eine Realteilung möglich, etwa eine Teilung des Vermögens nach Ländern.

Die Metro lehnte am Donnerstag jeden Kommentar zu dem Angebot ab. Dem Bericht zufolge soll Kellerhals zwei im Einzelhandel erfahrene Finanzpartner im Boot, um die Übernahme zu bewältigen. Die Metro und der Minderheitsgesellschafter streiten seit Jahren um den Kurs des Elektronikhändlers. Kellerhals hält knapp 22 Prozent der Anteile, der Rest gehört der Metro. Erst vor wenigen Wochen konnte der Handelskonzern sich im Streit um die Führung durchsetzen. Kellerhals scheiterte vor dem Landgericht Ingolstadt mit dem Versuch, den Media-Saturn-Geschäftsführer Pieter Haas per Urteil abzuberufen. Das Gericht erklärte, es gebe keine relevanten Pflichtverstöße, die einen solchen Schritt rechtfertigen würden. Gegen den Richterspruch sind allerdings Rechtsmittel möglich.

Der Metro-Konzern hatte Haas in die Geschäftsführung von Media-Saturn entsandt, um die Neuausrichtung der Elektronik-Kette voranzutreiben. Da Haas zugleich auch Vorstand bei der Metro ist, sah Kellerhals in der Doppelfunktion einen Interessenkonflikt und zog vor Gericht. Die Richter hielten die Berufung von Haas dagegen weder für "treuwidrig noch unzumutbar".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Metro: Erich Kellerhals bietet Kauf von Media-Saturn an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.