| 18.11 Uhr

Gipfeltreffen
Neue Hoffnung für Kaiser’s Tengelmann

Gipfeltreffen: Neue Hoffnung für Kaiser’s Tengelmann
FOTO: dpa, a fgj
Düsseldorf. Beim Gipfeltreffen zu Kaiser's Tengelmann ist nach Angaben der Gewerkschaft Verdi ein Durchbruch erzielt worden. Damit können die Beschäftigten auf einen Erhalt der verlustreichen Supermarktkette setzen. 

Für die 16.000 Beschäftigten der Supermarktkette sind die Chancen auf den Erhalt ihrer Jobs gestiegen. Rewe, Norma und Markant wollen offenbar ihre Beschwerde gegen die Ministererlaubnis für die Übernahme von Kaiser's durch Edeka zurückziehen.

"Die Parteien haben sich auf das Ziel verständigt, dass die Ministererlaubnis nach Rücknahme der anhängigen Beschwerden umgesetzt werden kann und bis zum 17. Oktober eine einvernehmliche Einigung gefunden wird", teilte die Gewerkschaft Verdi nach einem Spitzentreffen aller Beteiligten mit. Eigentlich wäre die Frist für eine Einigung am Freitag ausgelaufen.

Die Beschwerde hatte die Umsetzung der von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) erteilten Erlaubnis bisher blockiert. Was Rewe und Co. zum Einlenken bewogen hat, war zunächst nicht klar. Das Oberlandesgericht Düsseldorf wollte über die Rechtmäßigkeit der Ministererlaubnis am 16. November verhandeln.

(REU)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gipfeltreffen: Neue Hoffnung für Kaiser’s Tengelmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.