| 15.22 Uhr

Fast wie in "Zurück in die Zukunft"
Nike präsentiert selbstschnürenden Turnschuh

Nike: Das ist der erste selbstschnürende Turnschuh
New York. Für viele "Zurück in die Zukunft"-Fans dürfte ein Traum wahr werden: Nike wird noch dieses Jahr einen selbstschnürenden Turnschuh auf den Markt bringen. In New York wurde der HyperAdapt 1.0 vorgestellt. Von Karoline Hatt

Als Marty McFly am 21. Oktober 2015 aus dem DeLorean steigt und in die grauen Turnschuhe schlüpft, nimmt er die größte Neuerung ziemlich gelassen: "Power-laces, allright", sagt er nur, als sich die Schnürsenkel automatisch schließen. Bislang war das Fiktion, ein Einfall der Drehbuchautoren von "Zurück in die Zukunft 2". 

Jetzt, 30 Jahre später, werden zumindest die futuristischen Turnschuhe Wirklichkeit: Der Sportartikelhersteller Nike will die Modelle zum Weihnachtsgeschäft 2016 auf den Markt bringen. Am Mittwoch wurden die Schuhe in New York offiziell vorgestellt –  ein Video dazu wurde auf Youtube veröffentlicht.

Nike habe das konventionelle Schnürsystem neu entwickelt, schreibt das Unternehmen. Das System erfasse die Bewegungen des Trägers und passe sich an. Von dieser Technik sollen alle Athleten profitieren. Sobald man die Schuhe anzieht, realisiert das ein Sensor in der Ferse und die Schnürsenkel der Sneaker werden angezogen. Wie genau das System funktioniert, verrät Nike derzeit nicht.

Offensichtlich jedoch nicht so elegant wie im Film – wie ein Video zeigt, das Michael J. Fox (spielte Marty McFly im Film "Zurück in die Zukunft") bei Facebook veröffentlicht hat: Fox schlüpft in die Schuhe, und diese schnüren sich automatisch zu. Statt eines sanften Zischens sind deutlich Motoren zu hören.

Michael J. Fox models the first self-lacing Nike Mags.

Michael J. Fox models the first self-lacing Nike MAG.

Posted by The Michael J. Fox Foundation for Parkinson's Research on Mittwoch, 21. Oktober 2015

Die Schuhe von Nike wird es nur in einer geringen Auflage geben. Das Unternehmen will sie Anfang kommenden Jahres versteigern. Die Einnahmen spendet das Unternehmen an die Stiftung des Hauptdarstellers, die Michael J. Fox Foundation for Parkinson's Research. Fox ist 1991 an Parkinson erkrankt. Seine Stiftung sammelt Geld für die Erforschung der Krankheit.

Hier erfahren Sie, welche Visionen aus "Zurück in die Zukunft" noch wahr wurden und welche nicht.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nike präsentiert selbstschnürende Schuhe in New York


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.