| 14.36 Uhr

Japanischer Autohersteller
Nissan ruft 540.000 Autos zurück

Tokio (RPO). Der drittgrößte japanische Autohersteller Nissan ruft weltweit 540.000 Fahrzeuge weltweit in die Werkstätten zurück. Der Konzern wolle mögliche Defekte an den Bremspedalen und der Tankanzeige überprüfen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die Aktion betrifft vor allem die USA. Nissan ruft mehrere Modelle zurück, darunter der Truck Titan und der Geländewagen Armada. Japanische Autobauer mussten in diesem Jahr bereits Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten bestellen.
(RTR/felt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Japanischer Autohersteller: Nissan ruft 540.000 Autos zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.