| 14.14 Uhr

Anteile an Online-Börse
ProSiebenSat.1 und Springer machen jetzt in Konzert-Tickets

ProSiebenSat.1 und Springer steigen bei Ticketbörse myticket.de ein
Der Springer-Konzern arbeitet künftig enger mit ProSiebenSat.1 zusammen. FOTO: dpa, ent cul tba
Berlin/München. Die beiden Medienkonzerne Axel Springer und ProSiebenSat.1  übernehmen jeweils 20 Prozent an der Online-Ticketbörse myticket.de, wie die Unternehmen am Dienstag gemeinsam mitteilten. Myticket konkurriert unter anderem mit dem Ticketanbieter Eventim.

Bezahlt wird der Deal aber nicht mit Bargeld: Myticket darf in den Programmen von ProSiebenSat.1 kostenlos Werbespots schalten, Springer lässt den Anbieter bei auf dem Internetportal bild.de werben. Die Werbeplätze haben den Angaben zufolge zusammen einen Wert von 18 Millionen Euro.

Die gemeinsame Investition ist die erste konkrete Zusammenarbeit von Springer und ProSiebenSat.1, nachdem beide Konzerne eine mögliche Fusion dementiert hatten. Stattdessen hatten die Unternehmen angekündigt, gemeinsam in digitale Startups zu investieren. Weitere Investitionen sollen folgen: "Wir können jetzt noch nichts Konkretes sagen", erklärte eine Springer-Sprecherin auf Nachfrage, "aber wir wollen noch in diesem Jahr weitere Maßnahmen realisieren."

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

ProSiebenSat.1 und Springer steigen bei Ticketbörse myticket.de ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.