| 17.42 Uhr

Erhältlich bei Aldi
Firma ruft Makrelenfilets zurück

Deggendorf. Die Firma Laschinger Seafood ruft geräucherte Makrelenfilets zurück, die in Teilen von NRW bei Aldi Süd zu kaufen sind. Grund ist ein falsches Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Verpackung. 

Es handele sich um die Produkte "ALMARE geräucherte Makrelenfilets 175g Natur" und "ALMARE geräucherte Makrelenfilets 175g schwarzer Pfeffer" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 29.04.2016, teilte das Unternehmen am Dienstag in Deggendorf mit. Tatsächlich lautet das richtige Mindesthaltbarkeitsdatum 29.03.2016.

Vertrieben werden die Produkte bei Aldi Süd in Teilen der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen.

Obwohl die Produkte einwandfrei seien, könne die Haltbarkeit bis zu dem falsch angegebenen Datum nicht gewährt werden, erklärte das Unternehmen. Kunden werden gebeten, das Produkt nicht nach dem 29. März zu verzehren, sondern in die nächstgelegene Aldi-Süd-Filiale zurückzubringen.

 

(jco/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rückruf bei Laschinger Seafood: Makrelenfilets mit falschen Mindesthaltbarkeitsdatum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.