| 09.38 Uhr

Nordrhein-Westfalen
RWE will kleine Wasserkraftwerke verkaufen

Essen. Das Sparprogramm bei RWE zeigt Wirkung: Der angeschlagene Energiekonzern will sich im Zuge der Straffung seines Geschäfts von einem Dutzend kleinerer Wasserkraftwerke in Nordrhein-Westfalen trennen.

Der Verkauf soll bis Jahresende unter Dach und Fach sein, sagte eine Konzernsprecherin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Die erwarteten Erlöse belaufen sich dem Blatt zufolge auf einen zweistelligen Millionenbetrag.

Es habe zahlreiche Interessenten gegeben, darunter auch Privatleute und Stadtwerke, schreibt die Zeitung. Die Anlagen an der oberen Ruhr, Lippe, Sieg und Berkel kommen verglichen mit Gas und Kohlekraftwerken auf eine geringe Gesamtleistung von 7200 Kilowatt. Ihre Steuerung ist für den Großkonzern aufwändig. Angesichts wegbrechender Gewinne im Erzeugungsgeschäft und hoher Schulden läuft bei RWE ein hartes Sparprogramm.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

RWE will kleine Wasserkraftwerke in NRW verkaufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.