| 08.34 Uhr

Poker um Pleite-Airline
Ryanair macht kein Angebot für Air Berlin

Ryanair macht kein Angebot für Air Berlin - abgekartetes Spiel?
Unter diesen Umständen kein Interesse an Air Berlin: Michael O'Leary. FOTO: dpa, bvj fdt
Berlin. Der irische Billigflieger Ryanair wird kein Angebot für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin abgeben. Boss Michael O'Leary wirft der Bundesregierung ein abgekartetes Spiel vor. 

Wenn es ein offenes und transparentes Insolvenzverfahren geben würde, würde er für Air Berlin bieten - sowohl als Ganzes als auch für Teile der Airline, sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary am Mittwoch in Berlin.

Dies sei jedoch nicht der Fall, vielmehr handele es sich ein "abgekartetes Spiel" zwischen der Bundesregierung, der Lufthansa und Air Berlin.

(csi/AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ryanair macht kein Angebot für Air Berlin - abgekartetes Spiel?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.