| 16.22 Uhr

Krisenbank Hypo Real Estate
Vorstandschef Axel Wieandt tritt zurück

München (RPO). Axel Wieandt, Chef der verstaatlichten Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE), ist überraschend zurückgetreten. Der HRE-Vorstandschef habe am Donnerstag seinen Posten zur Verfügung gestellt, teilte der staatliche Bankenrettungsfonds SoFFin in Frankfurt am Main mit, der die HRE kontrolliert.

Nachfolgerin Wieandts solle "bis auf weiteres" die Managerin Manuela Better werden, die seit 2004 im Vorstand des Baufinanzierers sitzt. Better ist im HRE-Vorstand zuständig für Risikomanagement.

Der HRE-Aufsichtsrat habe Wieandt auf dessen Wunsch mit sofortiger Wirkung von seinen Pflichten entbunden, teilte der SoFFin mit. Gründe für den Rücktritt wurden zunächst nicht genannt. Am Freitag wollte die HRE ihre Jahresbilanz vorlegen.

Der frühere Deutsche-Bank-Manager Wieandt ist seit Herbst 2008 Chef der schwer angeschlagenen HRE, die durch die internationale Finanzkrise kurz vor dem Zusammenbruch stand. Die HRE wurde mit Hilfen von mehr als 100 Milliarden Euro des Staates und der Bankenbranche vor dem Aus bewahrt und im vergangenen Jahr zwangsverstaatlicht.

Mehr in Kürze.

(afp/nbe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krisenbank Hypo Real Estate: Vorstandschef Axel Wieandt tritt zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.