| 12.01 Uhr

Billigauto-Projekt "Budget Car"
VW und Tata Motors loten strategische Allianz aus

VW und Tata Motors loten strategische Allianz aus
Tata-Patriarch Ratan Tata (l.) und der CEO des Unternehmens, Natarajan Chandrasekaran beim Genfer autosalon 2017. FOTO: afp
Wolfsburg. Volkswagen und der indische Konkurrent Tata wollen in der Entwicklung enger zusammenarbeiten.

Eine Absichtserklärung für eine strategische Allianz sei unterzeichnet worden, teilte VW am Freitag in Wolfsburg mit.

Ziel sei es, die Expertise der beiden Autohersteller in der Entwicklung von gemeinsamen Fahrzeugkomponenten bis hin zu möglichen Fahrzeugkonzepten zu bündeln.

Man strebe eine langfristige Partnerschaft auf dem indischen Subkontinent an. Skoda übernehme im VW-Konzern die Projektleitung. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

Überblick: Welche Automarken gehören wem? FOTO: AP, dpa, kombo rpo

In den nächsten Monaten sollen die vertraglichen Rahmenbedingungen und Leitplanken der Zusammenarbeit im Detail geprüft und erarbeitet werden. Bis dahin sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es.

Bereits seit vergangenem Sommer hatte es Berichte über eine mögliche Zusammenarbeit von VW und Tata gegeben.

Im Zusammenhang mit dem VW-Billigauto-Projekt "Budget Car" sondiere VW eine neue Strategie mit einem externen Partner, hatte das "Manager Magazin" berichtet. Dabei sei VW mit Tata Motors im Gespräch.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VW und Tata Motors loten strategische Allianz aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.