| 09.26 Uhr

Rückgang um 5,1 Prozent
Weniger Umsatz bei Dienstleistern

Wiesbaden (RPO). Der Umsatz in den Dienstleistungsbereichen ist im vierten Quartal 2009 deutlich gesunken. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahmen die Umsätze um nominal 5,1 Prozent ab, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Dabei waren in allen betrachteten Bereichen Rückgänge zu verzeichnen.

So verringerten sich den Angaben zufolge die Umsätze bei den freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen um 2,4 Prozent, die im Bereich der sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen um 3,1 Prozent. Am stärksten waren die Bereiche Verkehr und Lagerei mit einem Rückgang von 5,7 Prozent sowie Information und Kommunikation mit einem Minus von 6,8 Prozent betroffen.

Die Zahl der Beschäftigten nahm im vierten Quartal 2009 laut Statistik gegenüber dem Vorjahreszeitraum in den betrachteten Wirtschaftsbereichen nur minimal um 0,1 Prozent ab. Während im Bereich Verkehr und Lagerei die Beschäftigung um ein Prozent und bei den freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen um 0,3 Prozent zurückging, stieg die Zahl der Beschäftigten im Bereich Information und Kommunikation um 1,5 Prozent, bei den sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen um 0,2 Prozent.

Dagegen nahm der saisonbereinigte Umsatz den Statistikern zufolge im Vergleich zum dritten Quartal 2009 in den ausgewählten Wirtschaftsbereichen im vierten Quartal um insgesamt 1,3 Prozent wieder zu. Dabei stiegen insbesondere die Umsätze bei den freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen um 2,9 Prozent, die bei den sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen um 3,8 Prozent.

(DDP/das)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rückgang um 5,1 Prozent: Weniger Umsatz bei Dienstleistern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.