| 14.59 Uhr

Nena wirbt für neues "Brandt-Kind"
Zwiebackhersteller Brandt expandiert nach Frankreich

Berlin. Der Zwieback-Hersteller Brandt wagt sich erstmals gezielt auf Auslandsmärkte. In einem ersten Schritt ist der Einstieg in den französischen Markt geplant. Sängerin Nena soll in der neuen Werbung zu sehen sein.

Das sagte Geschäftsführer Christopher Ferkinghoff der "Welt am Sonntag". Das Unternehmen werde zudem neue Produktvarianten anbieten. Die Traditionsfirma, die auch Knäckebrot und Schokoladen-Produkte herstellt, setzt dem Bericht zufolge rund 175 Millionen Euro um. Den Werbeaufwand bezifferte die Firma auf jährlich rund fünf Millionen Euro.

Die Gründerfamilie halte an dem Unternehmen mit 770 Beschäftigten fest, betonte Mehrheitseigner Carl-Jürgen Brandt. Auch seine beiden Söhne seien seit kurzem beteiligt und sollten in dritter Generation die Verantwortung übernehmen. "Das Unternehmen steht nicht zur Disposition", sagte der 69-Jährige.

Trotz eines weiteren Wachstums des Gesamtgeschäfts schrumpfe der Erlös mit dem seit 1912 hergestellten klassischen Zwieback um etwa zwei Prozent jährlich, sagte Ferkinghoff. Die Familienfirma, deren orangefarbenes Logo mit Kindergesicht zu einer der bekanntesten Marken Deutschlands zählt, sucht in einer Casting-Aktion über das Internet im Herbst ein neues "Brandt-Kind", um das Geschäft zu stabilisieren. Als Werbe-Partnerin dafür wurde die Sängerin Nena engagiert, berichtete die Zeitung weiter.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zwieback-Hersteller Brandt expandiert nach Frankreich und wirbt mit Nena


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.