| 07.39 Uhr

Köln
Verdi fordert Klarheit von der Kaufhof-Führung

Köln. Die Gewerkschaft Verdi pocht im Streit mit dem Kaufhof-Management um Einschnitte bei Löhnen und Gehältern auf Klarheit und einen tragfähigen Zukunftsplan. Bei einer Betriebsrätekonferenz sei die Kaufhof-Geschäftsführung Antworten schuldig geblieben, kritisierte die Gewerkschaft in einer Mitteilung an die Beschäftigten. "Statt deutlichen Antworten gab es überwiegend Schweigen und Achselzucken", hieß es. Es sei weiter unklar, was das Management genau von den Beschäftigten verlange. Von Kaufhof war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Das Management will einen neuen Tarifvertrag durchsetzen - mit deutlichen Einschnitten für die Beschäftigten. Dem kanadischen KaufhofEigentümer HBC liegt eine Übernahmeofferte des Karstadt-Eigentümers Signa-Holding über angeblich drei Milliarden Euro vor.
(rtr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Verdi fordert Klarheit von der Kaufhof-Führung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.