| 07.50 Uhr

Mainz
13 Interessenten für den Flughafen Frankfurt-Hahn

Mainz. Beim zweiten Anlauf für den Verkauf des defizitären Flughafens Frankfurt-Hahn gibt es 13 Bewerber. Bis Mitte September sollen die Bewerbungen geprüft sein. Der Verkaufsversuch an das chinesische Unternehmen Shanghai Yiqian Trading scheiterte im Juli. Das Innenministerium hatte das Geschäft gestoppt, weil eine Teilzahlung ausstand und das Ressort davon ausgeht, dass die Firma einen Bankbeleg gefälscht hat.

Die rot-gelb-grüne Landesregierung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) steht unter Druck. Die Beraterfirma KPMG hatte der Regierungschefin vorgeworfen, sie übe Zeitdruck auf die Verhandlungen aus. Auch soll die Landesregierung Warnhinweise ignoriert haben. Die Vorwürfe wiesen Dreyer und Innenstaatssekretär Randolf Stich (SPD) jedoch zurück.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verkauf: 13 Interessenten für den Flughafen Frankfurt-Hahn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.