| 07.18 Uhr

Düsseldorf
Versicherer Ergo verkauft seine Italien-Tochter

Düsseldorf. Der Düsseldorfer Versicherer Ergo bereinigt das Geschäft in der Lebensversicherung. Das Unternehmen verkauft seinen Ableger Ergo Italia an den Finanzinvestor Cinven. Zu Ergo Italia gehören Ergo Previdenza und Ergo Assicurazioni, die Schaden- und Unfall- sowie Lebens- und Krankenversicherungen anbieten. "Mit dem Verkauf geht Ergo auch im Ausland einen weiteren Schritt, das traditionelle Lebensversicherungsgeschäft mit Garantieprodukten zu reduzieren", erklärte Ergo. Die Beitragseinnahmen in Italien lagen 2014 bei 359 Millionen Euro. Insgesamt kommt Ergo auf 18 Milliarden Euro Prämieneinnahmen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Versicherer Ergo verkauft seine Italien-Tochter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.