| 07.52 Uhr

Düsseldorf
Vodafone-Panne beim Mobilfunk traf 18.000 Kunden

Düsseldorf. Fast vier Stunden lang konnten am Donnerstagabend rund 18.000 Vodafone-Kunden ihre Handys und Smartphones nur teilweise nutzen. Weil eine Partnerfirma bei Bauarbeiten ein Kabel zerstört hatte, musste in wenigen Stunden eine neue Verbindung gelegt werden. Betroffen waren Kunden in Wuppertal und Düsseldorf, und dort speziell in der Innenstadt sowie in den Stadtteilen Mörsenbroich, Heerdt und Oberkassel. Laut Vodafone waren aber nur die bereits lange bewährten Mobilfunktechnologien GSM und UMTS von der Panne zwischen 19.

30 und 0.15 Uhr betroffen, wogegen die Funkstationen für die neue und deutlich schnellere Technik LTE uneingeschränkt weiter funktioniert hätten. Im bundesweiten Vergleich gibt es bisher keine Hinweise darauf, dass das Vodafone-Netz im Vergleich zu dem der Deutschen Telekom besonders häufig ausfälllt.

(rky)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Vodafone-Panne beim Mobilfunk traf 18.000 Kunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.