| 08.04 Uhr

Düsseldorf
Vodafone verliert erneut Kunden im Mobilfunk

Düsseldorf. Der Abwärtstrend bei Deutschlands zweitgrößtem Telefonkonzern, Vodafone Deutschland, hält an - verlangsamt sich aber. Etwas mehr als 100.000 Kunden hat das Unternehmen im abgelaufenen Quartal verloren, während Telekom und Telefonica Deutschland (E-Plus/O2) bei der Kundenzahl jeweils zulegten. Allerdings hat Vodafone in den letzten sechs Quartalen jeweils mehr Kunden verloren als jetzt zwischen Juli und September. Etwas tröstet den neuen Vorstandschef Hannes Ametsreiter, dass die Zahl der Kunden mit festen Verträgen um 245.

000 auf rund 16,3 Millionen zulegte, wogegen die Zahl der Kunden ohne festen Vertrag um 344.000 auf rund 13,9 Millionen sank. Allerdings ist der Trend hin zu festen Kunden zwangsweise, weil Flatrates für Smartphones höheres Gewicht bekommen. Im Festnetzgeschäft verliert Vodafone Kunden bei DSL, wogegen der Ableger Kabel-Deutschland wegen besonders schneller Anschlüsse gut zulegt.

(rky)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Vodafone verliert erneut Kunden im Mobilfunk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.