| 11.33 Uhr

Abgasskandal
VW will insgesamt vier Millionen Diesel-Autos nachrüsten

Volkswagen steigert Gewinn deutlich - Umsatzprognose angehoben
Das Volkswagen-Logo vor einem Autohaus. FOTO: AP, AP
Wolfsburg. Kurz vor dem Diesel-Gipfel der Bundesregierung hat Volkswagen Nachbesserungen bei zusätzlichen Fahrzeugen angekündigt. Trotz des Abgas-Skandals laufen die Geschäfte des Konzerns: Er hebt die Umsatzprognose für 2017 an. 

Die Wolfsburger rechnen trotz Abgasskandal, Diskussionen um Dieselfahrverbote und Kartellverdacht mit mehr Umsatz im laufenden Jahr. Die Konzernerlöse dürften 2017 nun um mehr als vier Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen, teilte das Dax-Unternehmen am Donnerstag in Wolfsburg mit.

Vorher war VW von bis zu vier Prozent ausgegangen. Die Wolfsburger steigerten im zweiten Quartal den Umsatz im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um 4,7 Prozent auf 59,7 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern kletterte auf mehr als das Doppelte und betrug 4,55 Milliarden Euro. Vor einem Jahr hatte die Bewältigung der Dieselaffäre mit Milliardenbelastungen zu Buche geschlagen.

Unter dem Strich stand ein Gewinn von 3,2 Milliarden Euro – fast dreimal so viel wie vor Jahresfrist. Bei der Ergebnisprognose allerdings bleibt Finanzchef Frank Witter vorsichtig. Vom Umsatz sollen insgesamt vor Zinsen und Steuern sechs bis sieben Prozent als operativer Gewinn hängen bleiben. Nach dem ersten Halbjahr steht die Marge bereits bei 7,7 Prozent.

Abgas-Nachbesserungen an 1,5 Millionen zusätzlichen Autos

Kurz vor dem "Diesel-Gipfel" der Bundesregierung stellte der Konzern Abgas-Nachbesserungen bei zusätzlichen Autos in Aussicht. VW werde anbieten, insgesamt vier Millionen Fahrzeuge nachzurüsten und damit die Emissionen deutlich zu reduzieren, sagte Vorstandschef Matthias Müller am Donnerstag nach einem Gespräch mit Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) in Wolfsburg.

Nach Unternehmensangaben sind dies 1,5 Millionen zusätzliche Fahrzeuge. Volkswagen muss nach dem Skandal um manipulierte Abgaswerte bereits rund 2,5 Millionen Autos umrüsten.

(beaw/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volkswagen steigert Gewinn deutlich - Umsatzprognose angehoben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.