| 09.09 Uhr

Marktforscher Stephan Grünewald
"VW ist die Inkarnation der deutschen Beständigkeit"

Trotz Abgasskandal sind die Absatzzahlen von Volkswagen vergleichsweise gut. In Deutschland gingen die Auslieferungen im Juli aber um 15 Prozent zurück. Wenden sich die Deutschen von der Marke ab?

Grünewald Nach unseren Erkenntnissen ist es schon so, dass das Verhältnis der Kunden zur Marke VW destabilisiert ist - bislang kommt es aber nicht zum offenen Bruch.

Wieso nicht?

Grünewald Autos sind psychologisch gesehen Persönlichkeitsmarkierer: Mit ihnen drückt man ein Stück weit sich selbst aus. Jede Marke entspricht daher einem bestimmten Bild - BMW ist eher sportlich, Mercedes eher upper-class und wer Citroen fährt, zeigt, dass er frankophil ist. VW ist hingegen die Inkarnation der deutschen Beständigkeit und Verlässlichkeit. VW muss nicht Avantgarde sein, aber immer auf der Höhe der Zeit. Die Marke steht dafür, problemlos mithalten zu können, ohne brillieren zu müssen. Die Frage ist, ob VW den Kunden dieses Gefühl der Verlässlichkeit raubt.

Das tut man doch schon durch die Manipulation der Diesel-Fahrzeuge.

Grünewald Das sorgt in der Tat für Kratzer am Image, aber man darf nicht vergessen, dass VW eine der stärksten Marken Deutschlands ist. Der Skandal ist eine Erschütterung, viel schlimmer wäre es, wenn es mehrere Vorfälle gäbe, die sich zu einem neuen Gesamtbild zusammenfügen. Nehmen wir das Beispiel der elektronischen Türschlüssel . . .

. . . die sich laut Forschern besonders leicht knacken lassen.

Grünewald Sollten sich solche Vorfälle in ganz unterschiedlichen Bereichen häufen, wäre das für die Marke Volkswagen langfristig ein viel größeres Problem.

FLORIAN RINKE STELLTE DIE FRAGEN.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Marktforscher Stephan Grünewald: "VW ist die Inkarnation der deutschen Beständigkeit"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.