| 09.46 Uhr

Online-Partnerschaft
Walmart und Google schließen Bündnis gegen Amazon

Walmart und Google schließen Online-Partnerschaft gegen Amazon
Mit der Allianz zwischen Google und Walmart sollen vom Waschmittel bis Lego hunderttausende Artikel über Google Assistant bestellt werden können. FOTO: ap, EFA
San Francisco. Google hat Amazon eine deutliche Kampfansage gemacht: Der US-Internetkonzern geht mit der weltweit größten Einzelhandelskette Walmart eine Online-Partnerschaft ein. Ab Ende September arbeiten die Konzerne zusammen.

Dann könnten über den Sprachassistenten von Google – Google Assistant – hunderttausende Artikel bestellt werden, teilte Marc Lore, Chef der E-Commerce-Abteilung von Walmart, am Dienstagabend (Ortszeit) im Unternehmensblog mit. Dabei handele es sich um das größte Produktangebot eines Einzelhändlers auf der Online-Plattform.

In einer Mitteilung von Google hieß es, das Angebot umfasse hunderttausende Produkte "vom Waschmittel bis zu Lego". Walmart wird sich Google Express anschließen, das unter anderem schon Einkäufe bei der Apothekenkette Walgreen's ermöglicht.

Amazon bekommt Konkurrenz im Online-Handel 

Obwohl keines der beiden Unternehmen den Namen Amazon nennt, handelt es sich bei der Partnerschaft um eine Kampfansage an den US-Onlineriesen. Die US-Handelskette Walmart versuchte zuletzt mit einiger Verspätung, seinen Anteil am boomenden Online-Handel auszubauen.

Erst im Juni kündigte Walmart an, im Kampf gegen Amazon die Lieferung von Lebensmitteln und anderen Waren durch die eigenen Mitarbeiter zu testen. Sie sollten nach Feierabend auf ihrem Nachhauseweg die online bestellten Produkte zu den Kunden bringen.

(beaw/AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Walmart und Google schließen Online-Partnerschaft gegen Amazon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.