| 09.52 Uhr

Große Nachfrage
Wohnungsbau in Deutschland boomt - doch Bedarf ist größer

Wohnungsbau: Erneut mehr Wohnungen in Deutschland fertiggestellt
Im vergangenen Jahr wurden 2400 Wohnungen mehr fertiggestellt als 2014. FOTO: dpa
Wiesbaden. Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der ungebrochenen Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 247.700 Wohnungen fertiggestellt, wie das Statistische Bundesamt am Montag berichtete. Dennoch ist der Bedarf noch lange nicht gedeckt. 

Das waren 2400 Wohnungen oder ein Prozent mehr als im Jahr zuvor und so viele wie seit dem Jahr 2006 nicht mehr. Vor allem in Mehrfamilienhäusern entstanden neue Wohnungen, während weniger Ein- und Zweifamilienhäuser fertig wurden.

Auch in bereits bestehenden Gebäuden wurden noch 27 525 neue Wohngelegenheiten gebaut. Das war ein Zuwachs von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Trotz des Booms wird noch zu wenig gebaut. Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) und die Immobilienwirtschaft gehen davon aus, dass bis 2020 jedes Jahr 350.000 bis 400.000 neue Wohnungen erforderlich sind, um den auch durch den Flüchtlingszuzug erhöhten Bedarf zu decken.

Zur Förderung des Mietwohnungsbau plant die Bundesregierung Vergünstigungen bei der Steuer in Milliardenhöhe, die im Bundestag aber auf Eis liegen.

(tak/dpa/reu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wohnungsbau: Erneut mehr Wohnungen in Deutschland fertiggestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.