| 09.03 Uhr

Düsseldorf
Wohnungsmarkt in in NRW bleibt angespannt

Düsseldorf. In NRW ist die Suche nach preisgünstigem Wohnraum 2015 noch schwieriger geworden. Vor allem in Städten entlang der Rheinschiene habe sich die Lage verschärft, berichtete die NRW.Bank unter Berufung auf den Wohnungsmarktbericht 2015. Auch in Teilen Westfalens sei bezahlbarer Wohnraum rar. Obwohl insgesamt mehr Wohnungen gebaut worden seien, habe sich in stark wachsenden Städten wie Bonn, Köln und Düsseldorf für Menschen mit geringem Einkommen die Lage auf dem Wohnungsmarkt verschlechtert, so die NRW.

Bank. Ausgerechnet im untersten Preissegment stiegen die Mieten am stärksten - bei Neuvermietungen in Städten wie Köln und Aachen binnen eines Jahres im Schnitt um fünf Prozent. Teile des Sauer- und Siegerlandes sowie Ostwestfalens hingegen müssten deutliche Bevölkerungsverluste verkraften, weil junge und gut ausgebildete Menschen abwanderten.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Wohnungsmarkt in in NRW bleibt angespannt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.