| 13.43 Uhr

Phishing
Betrüger übernehmen Facebook-Gruppen

Phishing: Betrüger übernehmen Facebook-Gruppen
Wenn Sie dieses Gruppenbild bei Facebook schon einmal gesehen haben, wurde die Gruppe mit hoher Wahrscheinlichkeit "gehackt". FOTO: mimikama.at
Düsseldorf. Betrüger haben es zunehmend auf Facebook-Gruppen abgesehen. Immer mehr Gruppenadministratoren treten in sogenannte Phishing-Fallen. Erfahren Sie hier, was das zu bedeuten hat. Von Katharina Stanienda

Sie stehlen das Profil der Administratoren, übernehmen die Facebook-Gruppen, schicken zahlreiche Freundschaftsanfragen raus und versuchen so an weitere Gruppen zu kommen. Wie mimikama berichtet und das ZDDK ("Zuerst denken – dann klicken") bestätigt, ist es in der vergangenen Zeit vermehrt zu Angriffen auf Facebook-Gruppen gekommen.   

In diesem Beispiel ist eine gewisse Birgit B. Administrator. Auf ihrem Profilbild ist die Maske der Anonymous-Aktivisten zu sehen. FOTO: mimikama.at

Von klassischen Hackerangriffen kann an dieser Stelle allerdings nicht die Rede sein. Die Administratoren zahlreicher Facebook-Gruppen sind in sogenannte Phishingfallen getreten. Dabei werden dem betroffenen Nutzer falsche Tatsachen vorgegaukelt. Nachdem die Betrüger die Facebook-Anmeldeseite getreu dem Original nachbauen, fallen Nutzer auf die vermeintliche Startseite herein und geben, wie gehabt, ihre Anmeldedaten ein. So können diese von Betrügern im wahrsten Sinne des Wortes "abgefischt" werden.

Geändert wurde das Profilbild am 14. Juli, wie man in ihrer Chronik erkennen kann. An den Kommentaren darunter kann man erkennen, dass das Profil anscheinend "gehackt" wurde. FOTO: mimikama.at

Sind die Anmeldedaten einmal in den Händen von Betrügern, können diese auf das Facebook-Konto des betroffenen Nutzers zugreifen und auch in den Gruppen als Administrator agieren. Sie verschicken zahlreiche Freundschaftsanfragen und versuchen so, weitere Gruppen einzunehmen.

Zwar verwenden die Betrüger das Anonymous-Zeichen, den maskierten Guy Fawkes, es ist aber mit hoher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass das Kollektiv nicht seine Finger mit im Spiel hat. Dennoch: Sollte man einer Gruppe mit einem solchen Gruppenbild angehören, empfiehlt es sich, schnellstmöglich aus dieser auszutreten.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Phishing: Betrüger übernehmen Facebook-Gruppen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.