Tipps für Kauf und Einsatz
Per SD-Karte mehr Speicherplatz für das Smartphone schaffen

SD-Karte wird nicht erkannt: Tipps fürs Kaufen und Nutzen
Die meisten Android-Handys verfügen über einen Micro-SD-Slot. FOTO: Shutterstock.com / Attila Simo
Mit einer SD-Karte haben Sie mehr Speicherplatz für Fotos, Apps und Videos zur Verfügung. Was Sie beim Kauf, bei der Nutzung oder Problemen beachten sollten, lesen Sie hier.

Es gibt verschiedene Arten von SD-Karten für Smartphones. Während das Einsetzen einer SD-Karte beim iPhone nicht möglich ist, sind die meisten Android-Handys mit einem Micro-SD-Slot ausgestattet. Unterschieden wird hierbei zwischen SD-Karte, der SDHC-Karte und SDXC-Karte. Der Unterschied liegt in der maximalen Speicherkapazität.

Welche SD-Karten für das Smartphone gibt es?

Eine SD-Karte kann maximal 2 GB Daten speichern, die SDHC bis zu 32 GB und die SDXC bis zu 256 GB. Die SD-Speicherkarten sind in der normalen, der Mini- und Micro-Größe erhältlich. Die normale Größe wird überwiegend von Spiegelreflexkameras mit digitalem Aufnahme-Sensor (DSLR) und Digitalkameras genutzt, während Mini- und Micro-SDs überwiegend bei Smartphones genutzt werden. Per Adapter können Mini- und Micro-SD-Karten auch von Geräten mit einem normalen SD-Karten-Slot verwendet werden.

SD-Karte mit WLAN

SD-Karten gibt es auch mit WLAN- oder WiFi-Funktionalität. Durch diese Funktion lassen sich Videos und Bilder kabellos und schnell übertragen. Geräte ohne WiFi-Kapazität können durch eine SD-Karte mit WLAN mit dem Internet verbunden werden. Da die meisten Smartphones jedoch über eine WiFi-Funktion verfügen, sind die SD-Karten mit WLAN eher für Digitalkameras geeignet. Mit der WLAN-SD-Karte können Sie per Smartphone und der passenden App auf die Bilder auf der Digitalkamera zugreifen und diese direkt auf Facebook oder Instagram teilen.

SD-Karte wird nicht erkannt - was nun?

Bevor Sie Ihre SD-Karte wechseln, sollten Sie Ihre Daten speichern. Gehen die Daten verloren, können Sie diese mit dem Backup wiederherstellen. Die aktuelle Speicherkarte sollten Sie unter "Einstellungen" wie beim PC auswerfen und erst danach entfernen.

Wird die neue SD-Karte nicht erkannt, kann das verschiedene Ursachen haben. Prüfen Sie zunächst, ob die Speicherkarte mit Ihrem Android Smartphone kompatibel ist. Einige Modelle sind nur mit Speicherkarten bis zu einer bestimmten Anzahl an Gigabytes kompatibel. Das Samsung Galaxy S5 ist beispielsweise nur mit Speicherkarten mit maximal 128 GB kompatibel. Einige SD-Karten müssen vor dem ersten Gebrauch formatiert werden. Starten Sie dann das Handy erneut.

Führen diese Schritte nicht zum Erfolg, prüfen Sie, ob die SD-Karte richtig sitzt, ob Staub oder Schmutz zu einem Fehler führen könnte oder ob die Karte beschädigt wurde. Nehmen Sie die Karte vorsichtig heraus, wischen Sie Sie ab und versuchen Sie es von Neuem.

Mehr Informationen bekommen Sie im Artikel "Platz schaffen auf dem Smartphone - fünf Tipps für mehr Handyspeicher".

Weitere Tipps zum Zubehör für Smartphones bekommen Sie in unserem Ressort Handyzubehör.

Stand: 2016

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

SD-Karte wird nicht erkannt: Tipps fürs Kaufen und Nutzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.