| 00.01 Uhr
Klicktipps
Der vorläufig beste Sender aller Zeiten
Klicktipps: Der vorläufig beste Sender aller Zeiten
Ein Herz und ein Radio. FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. In der Rubrik „Klicktipps“ stellen wir Links zu kostenlosen MP3-Downloads, Konzerten und Videos vor. In dieser Woche erscheint ein Album mal wieder nicht in Deutschland und hört ein Mann nicht auf, Ideen zu haben. Von Sebastian Dalkowski

Relativ unbeschwert von so oberflächlichen Dingen wie Erfolg veröffentlicht die US-Indie-Band Matt Pond PA in den USA am 5. Februar ihr neuntes Album „The Lives Inside The Lines In Your Hand“, in Deutschland wird es wie die anderen nur als Import erhältlich sein. Es ist die richtige Musik für alle, denen heutiger Indie-Rock viel zu rhythmuslastig geworden ist und die viel lieber schöne melancholische Melodien hören. Das beweist zum Beispiel „Love To Get Used“, das die Website des Rolling Stone zum Herunterladen anbietet.

Diesem Mann gehen einfach die Ideen nicht aus. Chris Corner war früher die Rampensau der britischen Elektro-Pop-Band Sneaker Pimps und hat vor fast zehn Jahren sein Solo-Projekt IAMX ins Leben gerufen. Unter diesem Namen veröffentlicht er im März das fünfte Album, „The Unified Field“. Denselben Titel hat auch die ultradüstere Single. Im genauso düsteren Video lässt er einen Obdachlosen aus seiner Verzweiflung ausbrechen. Zu sehen bei Youtube.

Schon häufiger haben wir an dieser Stelle behauptet, den besten Online-Sender aller Zeiten gefunden zu haben. Nun aber wirklich. Jedenfalls in der Rubrik „Alternative/Indie“. The Music Machine spielt auf seinem ersten Kanal das aktuelle und häufig noch unentdeckte Zeug von School of Seven Bells bis Real Estate. Auf dem zweiten laufen die Klassiker der vergangenen 30 Jahre von Talking Heads bis Doves. Genau das richtige, um an Wintertagen aus dem Bett zu kommen.

Das amerikanische Projekt Pinback hat schon viele Musiker kommen und gehen sehen, nur Armistead Burwell Smith und Crow sind seit 1998 dabei geblieben. Ende 2012 erschien ihr fünftes Album „Information Retrieved“ und landete immerhin auf Platz 71 der US-Charts. Der Song „Proceed To Memory“ ergründet erfolgreich die Möglichkeiten von Rockmusik im mittellauten und mittelspektakulären Bereich. Eine schöne Melodie gibt es auch für den, der genauer hinhört. Betterpropaganda hält das Stück zum kostenlosen Download bereit.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar