König-Palast vor Länderspiel: Umbau von Eishalle zum Handball-Feld

Im Rahmen eines Vierländerturniers findet am 4. Januar erstmals ein A-Länderspiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft im Krefelder König-Palast statt. Damit der Königpalast sich auch als guter Gastgeber präsentiert, wurde seit Freitagabend nach dem Spiel der Krefeld Pinguine die Multifunktionshalle zu einem Handballtempel umgebaut. Am Samstagmorgen um 6 Uhr half der SSV Gartenstadt bei der Verlegung des Ballenbodens. RP-Online sprach zur frühen Morgenstunde mit dem SSV-Vorsitzenden Carsten Feld, wie die Organisation bisher lief.