| 13.17 Uhr

Bis zu 36 Grad in NRW
Der bislang heißeste Tag des Jahres steht bevor

Infos: Diese Orte bieten die meisten Sonnenstunden in NRW
Infos: Diese Orte bieten die meisten Sonnenstunden in NRW FOTO: Family Business / Shutterstock.com
Düsseldorf/Essen. Endlich Sommer! Die Hitze hat NRW fest im Griff. Mittwoch könnte mit Temperaturen von bis zu 36 Grad der bislang heißeste Tag des Jahres in NRW werden. Ab Donnerstag kippt das Wetter, es drohen Gewitter. Von Laura Sandgathe

"Am Dienstagmittag ist der heißeste Ort in NRW Weilerswist im Kreis Euskirchen. Dort haben wir gegen 12 Uhr 29 Grad gemessen", sagt Yvonne Tuchscherer vom Deutschen Wetterdienst in Essen. Für NRW erwartet sie am Dienstag Temperaturen zwischen 28 und 32, vereinzelt auch mal 33 Grad, wobei es im Bergland etwas kühler bleibt als in den anderen Teilen des Landes. "Am wärmesten wird es entlang des Rheins, am Niederrhein und in der Köln-Bonner-Bucht", sagt Tuchscherer.

Zehn Tipps zur Abkühlung auf der Kirmes FOTO: Bretz, Andreas

Für Mittwoch rechnet der DWD mit noch höheren Temperaturen. "Es wird voraussichtlich zwischen 33 und 35 Grad warm, vereinzelt auch bis zu 36 Grad", sagt Tuchscherer. Damit kann der Mittwoch der bislang heißeste Tag im Jahr 2016 werden. Den Daten des DWD zufolge wurden Spitzentemperaturen in NRW bislang am 23. Juni gemessen, damals kamen unter anderem Düsseldorf, Köln und Duisburg auf über 33 Grad. Der wärmste Tag des aktuellen Monats war bislang der 10. Juli, damals wurden in Düsseldorf 30,4 und in Duisburg und Köln jeweils 31 Grad gemessen. Ob der Mittwoch tatsächlich einen Temperaturrekord bringt, lässt sich natürlich erst im Nachhinhein sagen. "Es ist aber an einigen Orten schon drin, dass die Spitzenwerte geknackt werden", sagt Tuchscherer.

Donnerstag drohen Gewitter

Auf die Hitze folgen Gewitter. Ab Mittwochabend und dann vor allem in der Nacht zu Donnerstag ziehen von Westen her Schauer auf. "Wir können nicht ausschließen, dass die Gewitter teils unwetterartig ausfallen", sagt Tuchscherer. Auch Starkregen könne dabei sein. Das Schauer-Wetter bleibt auch am Donnerstag tagsüber und am Freitag erhalten. Die Temperaturen sinken auf um die 27 oder 28 Grad leicht ab.

Und am Wochenende? Für eine Vorhersage ist es laut Tuchscherer nocht etwas früh. "Bislang erwarten wir unbeständiges Wetter", sagt sie. Da könne auch immer mal ein Schauer dabei sein. So stark wie am Donnerstag sei die Gewitterneigung am Samstag und Sonntag aber voraussichtlich nicht mehr. Die Temperaturen sollen sich zwischen 24 und 27 Grad einpendeln.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hitze in NRW: Mittwoch könnte der bislang heißeste Tag 2016 werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.