| 11.51 Uhr

Feuerwehreinsatz
Millionenschaden durch Großbrand im Sauerland

Millionenschaden durch Großbrand im Sauerland
Die Feuerwehr war über mehrere Stunden im Einsatz. FOTO: dpa, gki hjb
Meinerzhagen. Im sauerländischen Meinerzhagen sind in der Nacht mehrere Gebäude in einem Industriegebiet abgebrannt. Die nahegelegene A 45 war zwischenzeitlich gesperrt. Verletzt wurde niemand.

Ein Großbrand in einem Industriegebiet hat in der Nacht zu Freitag im sauerländischen Meinerzhagen Schäden in zweistelliger Millionenhöhe angerichtet. Mehrere Gebäude standen aus noch ungeklärter Ursache in Flammen. Betroffen seien Unternehmen für industrielle Kühlaggregate, für Präzisionsgeräte und eine Logistikfirma gewesen, teilte die Polizei mit. Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte gegen Mitternacht aus. Der Gebäudekomplex brannte dennoch aus. Verletzt wurde offenbar niemand. Der Brand war am frühen Morgen gelöscht.

Die Feuerwehr konnte aber ein Übergreifen der Flammen auf einen Gastank verhindern. Aus Sicherheitsgründen sperrte die Polizei die nahe gelegene Sauerlandlinie A 45 in Richtung Siegen und Dortmund für Stunden ab. Schaulustige sollen sogar ihre Wagen am Autobahnrand abgestellt haben. Die Polizei Dortmund berichtete, Schaulustige hätten auf der Autobahnbrücke gestanden.

(th/lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Millionenschaden durch Großbrand im Sauerland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.