| 14.43 Uhr

Oer-Erkenschwick
Nach Schüssen in Rapperszene - Haftbefehl gegen 27-Jährigen

Schüsse in Oer-Erkenschwick
Schüsse in Oer-Erkenschwick FOTO: dpa, a htf
Recklinghausen. Nach den Schüssen vor einer Autowerkstatt in Oer-Erkenschwick im Ruhrgebiet ist der Hauptverdächtige weiter auf der Flucht. Gegen den 27-Jährigen ist Haftbefehl wegen versuchten Totschlags ergangen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Dem 27-Jährigen wird vorgeworfen, mit Pistolenschüssen mehrere Menschen verletzt zu haben. Ein 44 Jahre alter Mann sitzt wegen gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft.

Täter und Opfer stammen nach Erkenntnissen der Polizei aus der Rapper-Szene. Sie waren am Dienstagabend vor der Werkstatt mit Fäusten und Stangen aufeinander losgegangen. Nach früheren Angaben der Polizei handelt es sich um Deutsche mit libanesischen Wurzeln. Einer der Beteiligten schoss wild um sich und traf zwei Kontrahenten. Über das Motiv des Streites konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

(url)