| 00.00 Uhr

Dinslaken
Diebesbande aus Wesel verhaftet

Dinslaken. Räuber hatten es auf Bahnreisende abgesehen. Auch Fahrzeuge aufgebrochen.

Die Bundespolizei hat zwei 21-jährige und 25-jährige Männer aus Wesel verhaftet. Den beiden wird vorgeworfen, am 15. Mai im Zug am Bahnhof Wesel Bahnreisende ausgeraubt zu haben. Die Männer sollen zu einer überregional agierenden Bande gehören, denen weitere Diebstähle zur Last gelegt werden.

Nach Zeugenaussagen konnten drei der insgesamt vier polizeibekannten Täter der Diebesbande bereits kurz nach der Tat identifiziert und festgenommen werden. Einer von ihnen saß seitdem in Untersuchungshaft und wurde dem Richter vorgeführt. Der vierte Täter konnte inzwischen ebenfalls ausfindig gemacht werden. Nun hat die Staatsanwaltschaft in Duisburg auch gegen die zwei Männer aus Wesel zwei Haftbefehle erlassen.

Wie die Ermittlungen ergaben, soll die Diebesbande wenige Stunden vor der Festnahme schon einmal zugeschlagen haben. Die Männer sollen in Duisburg mehrere Fahrzeuge aufgebrochen und zahlreiche Gegenstände wie Handys, i-Pods und Sporttaschen gestohlen haben. Die Bundespolizei hatte daraufhin im Auftrag der Staatsanwaltschaft Duisburg ein Ermittlungsverfahren wegen Bandendiebstahl eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft in Duisburg hat dann zwei Haftbefehle gegen die 21 und 25 Jahre alten Männer erlassen und die Wohnungsdurchsuchung in Wesel angeordnet.

Am Donnerstag verhafteten die Bundespolizisten schließlich einen der Männer am Wohnsitz, den anderen an der Arbeitsstelle. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden weitere Beweismittel für die Tat gefunden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Diebesbande aus Wesel verhaftet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.