| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bei DJK Vierlinden ist immer was los: 2:6 gegen Überruhr

Walsum. Almir Duric nahm es mit Humor, dass sein Team zum zweiten Mal in Folge nach einem gedrehten Rückstand zusammenbrach. "Bei uns ist immer was los, die Zuschauer werden für ihr Eintrittsgeld belohnt", so der Coach des Fußball-Bezirksligisten DJK Vierlinden nach dem 2:6 (2:1) gegen Blau-Gelb Überruhr. Er hatte sich nach der Wende durch Kamal Singh und Nikola Koncic freilich einen anderen Spielverlauf erhofft. Das 2:1 durch Koncic fiel kurz vor dem Wechsel, einen besseren Zeitpunkt gibt es kaum. "Wir haben dann in der Pause gesagt, dass wir die Räume noch enger machen, noch näher bei den Leuten sein müssen", so Duric, "aber scheinbar haben die Jungs auf ihren Ohren gesessen. Die nächsten zehn Minuten waren katastrophal." Bis zur 63. Minute stellte Überruhr auf 4:2, als dann noch Louis Feldkamp, der den Schiri einen "Blindfisch" nannte, Rot sah, brach die wackelige DJK-Defensive vollends auseinander.

DJK: Janssen; Topal (36.Pfeifer), Nezir, Yilmaz (75. Candar), Singh (36. Feldkamp), Brajic, Nikola Koncic, Canarslan, Koumbaz, Benjamin Koncic, Kilic.

(sven)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bei DJK Vierlinden ist immer was los: 2:6 gegen Überruhr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.