| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bezirksligist TVA wirft Landesligisten aus dem Pokal

Walsum. Die Landesliga-Handballer der HSG Vennikel-Rumeln-Kaldenhausen waren in der bisherigen Saison so erfolgsverwöhnt wie der TV Aldenrade eine Spielklasse darunter. Alle Saisonpartien haben die Duisburger gewonnen und im Viertelfinale des Kreispokals kam es nun zum Aufeinandertreffen der jeweiligen Spitzenreiter. Und auch diesmal gelang es dem TVA einen Landesligisten aus dem Pokal zu werfen und in das Halbfinale einzuziehen.

Mit 23:20 (13:10) schlug der Bezirksligist aus Walsum den Favoriten. Dabei war die Partie sehr lange ausgeglichen, die Mannschaften begegneten sich trotz des Klassenunterschieds auf Augenhöhe. Das körperlich geprägte Spiel entschied sich durch die Deckungsleistung. Wie schon zuletzt in der Liga zeigte der TV Aldenrade dort keine Schwächen. Lediglich beim Abschluss vor dem gegnerischen Tor verpassten es die Walsumer Hausherren, sich frühzeitig deutlicher abzusetzen.

TVA-Trainer Jörg Schwarz sprach von einem "verdienten Sieg" seines Teams. Er sei sehr zufrieden mit dem Auftreten seiner Mannschaft und freue sich über das "zusätzliche Pflichtspiel" im Pokal. Im Halbfinale trifft der TV Aldenrade entweder auf den HSV Dümpten oder den HSC Osterfeld.

TVA-Tore: Brock (3), Kratky (1), Strehl (6), Wolf (3), Prchala (4), Seesing (5), Rasche (1).

(her)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bezirksligist TVA wirft Landesligisten aus dem Pokal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.