| 00.00 Uhr

Lokalsport
Das erste Rennen startet um 11.10 Uhr

Lokalsport: Das erste Rennen startet um 11.10 Uhr
Jochen Holzschuh steuert am Mittwoch im ersten Rennen des Tages den frischen Doppelsieger Kalisco, mit dem er nach dem Start aus den Bändern einen weiteren Erfolg feiern könnte. FOTO: traberfoto-sx
Dinslaken. Trabrennen: Vier Rennen am Mittwoch mit vielen Formpferden. Mittags zwei Bänderstarts und zwei Viererwetten.

Ungewohnt ist der Mittagstermin sicher auch beim zweiten PMU-Renntag am Bärenkamp. Erneut besteht die Karte am morgigen Mittwoch "nur" aus vier hoch dotierten Prüfungen, in denen dennoch insgesamt doppelt soviel Preisgeld wie üblicherweise an normalen Abendrenntagen zu verdienen ist. Da muss man einfach in Kauf nehmen, dass der erste Start zu den "PMU-lunch races" schon um 11.10 erfolgt - und das auch noch am ungewohnten Mittwoch. Das attraktive Angebot der Kurzveranstaltung wird zur Mittagszeit durch ein ebensolches der Gastronomie ergänzt.

Die erste Hälfte der mittäglichen Veranstaltung wird aus den Bändern gestartet. Zu Beginn sind gleich vier frische Sieger am Start, von denen Doppelsieger Kalisco, der günstig untergekommen im ersten Band steht, mit Jochen Holzschuh wohl leicht zu favorisieren sein dürfte. Champion Michael Nimczyk setzt auf die Trabreitsiegerin Fürstin Melba und meldet ebenso Endkampfambitionen an wie Doppelsiegerin Dyanne Cunera mit Besitzer Dr. Sjoerd van der Galien sowie Cooper Star mit Danny den Dubbelden. Der zweimal in Dinslaken überragende Sabsevar As musste zuletzt eine unerwartete Niederlage hinnehmen, doch Tom Kooyman kann hier wieder hinter dem Sieger sitzen.

Den Satteltrabern ist die anschließende Prüfung vorbehalten. Championesse Ronja Walter ist aus Alveslohe bei Hamburg angereist und sollte mit Bendt Ricardo eine scharfe Klinge schlagen. Ein Spaziergang steht fraglos nicht ins Haus, denn Bezwinger Fools Garden ist mit Sina Baruffolo erneut mit dabei, steht aber vergleichsweise 25 Meter schlechter, was auch für Spezialistin Gloria Victoria mit Lea Holtermann zutrifft. Auch wenn Bendt Ricardo Zwaan's Dean bereits bezwingen konnte, so ist der formstarke Niederländer mit Hanna Huygens mitnichten für eine Formumkehr aus der Welt. Interessant fraglos der Auftritt von Blitzstarter Avatar Energy, den Jochen Holzschuh reitet, der sich gemeinsam mit Danny den Dubbelden in der Frauendomäne behaupten will.

Auch diesmal scheint es nicht leicht zu sein eine Viererwette zu treffen, weshalb im Erfolgsfall eine lukrative Ausschüttung winkt. Neben dem Trabreiten ist die abschließende Prüfung mit Dreier- und Viererwette ausgestattet. Hier sollte der Weg zum Sieg über Seriensieger Fantasia Newport (Michael Nimczyk) führen, doch die überlegene Siegerin Beltaine (Reinier Feelders), Davidson Boko (Gerrit Gommans), der laufgewaltige Pietro Lombardi (Robbin Bot) und der formstabile Fuggedaboutit (Tom Kooyman) sind allesamt ebenfalls im Endkampf zu erwarten.

Bleibt eine über die Steherdistanz von 2550 Meter führende Prüfung zu beleuchten. Auch hier könnte der Goldhelm die besten Karten haben. Halliwell verlor den dritten Platz nach Disqualifikation und kann sich schadlos halten gegen den KöPi-Dritten Harriman, den Gerrit Gommans steuert. Macho Byd (Robbin Bot) kommt aus schwereren Aufgaben und wird ebenso seinen Anhang haben wie der sich jüngst deutlich anzeigenden Chelsea Norg mit Ronald de Beer.

(cb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Das erste Rennen startet um 11.10 Uhr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.