| 00.00 Uhr

Jeanette-Wolff-Platz
Zehn Entwürfe für das Denkmal

Jeanette-Wolff-Platz: Zehn Entwürfe für das Denkmal
FOTO: Banski
Dinslaken. 57 Künstler - unter anderem der Hünxer Alfred Grimm, dessen Entwurf auf dem Foto zu sehen ist - haben sich am Skulpturenwettbewerb für das Denkmal auf dem Jeanette-Wolff-Platz zwischen Rutenwall und Neutor-Galerie beteiligt.

Zehn sind in die engere Auswahl gekommen. Deren Entwürfe sind seit gestern im Einkaufszentrum zu sehen, denn bei der Auswahl können die Dinslakener ein gewichtiges Wort mitreden.

Bis zum Sonntag, 23. Oktober, können sie die Modelle begutachten und per Stimmkarte für einen Wettbewerbsbeitrag votieren. Diese Bewertung wird dann in die Entscheidung der Jury einfließen, die am 9. November fallen wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jeanette-Wolff-Platz: Zehn Entwürfe für das Denkmal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.