| 00.00 Uhr

Haan
Bernd Stracke bleibt weiter Vorsitzender der SPD Haan

Haan. Natürlich ist Bernd Stracke alter und neuer gewählter 1. Vorsitzender des Haaner SPD-Ortsvereins, tatsächlich schon seit weit über einem Jahrzehnt. Trotzdem mussten die Wahlhelfer bei der Vorstandswahl in der Jahreshauptversammlung beim SPD Ortsverein am Mittwoch im Stella Vitalis vier Gegenstimmen verkünden. Die Wahlen finden alle zwei Jahre statt. Zur Hauptversammlung waren 21 Mitglieder erschienen. Von Gundel Seibel

Dieses Mal gab es eine Reihe von Veränderungen in den nachfolgenden Vorstandspositionen. Neue stellvertretende Vorsitzende ist Simone Kunkel-Grätz, bisher war sie Kassiererin. Ihren Posten übernommen hat Hans Lenz, der sachkundiger Bürger in verschiedenen Rats-Ausschüssen ist. Sein Stellvertreter ist Horst-Dieter Kunz. Alter und neuer Schriftführer bleibt Bernhard Hadaschik. Seine Stellvertretung hat der Juso Tim Strerath übernommen. Als Beisitzer wurden Ulrich Klaus und Uwe Elker gewählt - als Revisoren Jürgen Hammerstein und Bernd Schusky.

Zügig und professionell organisierte Wilfried Pohler als Versammlungsleiter die umfangreichen Wahlgänge. Er selbst war bis 2013 viele Jahre lang SPD-Fraktionsvorsitzender gewesen. Jetzt ist Bernd Stracke in Personalunion auch für den Fraktionsvorsitz im Rat zuständig. Einige langjährig und erfolgreich aktive Vereinsmitglieder wurden an diesem Abend auf eigenen Wunsch im Stella Vitalis aus dem Vorstand entlassen. Zunächst war es Sabine Haesen, die 15 Jahre lang stellvertretende Vorsitzende war. Bernd Stracke würdigte ihren "unermüdlichen Einsatz über so viele Jahre". Außerdem wurden mit Präsentkörben verabschiedet Doris Koch, Marion Klaus und Julia-Janine Klaus. Als neues Juso-Mitglied wurde der 17-jährige Jonas Laaser im SPD Ortsverband Haan begrüßt.

In seinem Vorstandsbericht 2015 und Perspektiven für 2016 legte Bernd Stracke einen Schwerpunkt auf das Thema "Preiswerter Wohnraum in Haan". Da sei großer Handlungsbedarf erforderlich. Die SPD will sich auch weiterhin massiv für mehr sozialen Wohnungsbau einsetzen. Was den "maroden" (Stracke) Zustand vieler Verwaltungsgebäude betreffe, machte Stracke erneut klar, dass die SPD einen Neubau neben dem historischen Rathaus unterstütze. Es mache keinen Sinn, noch mehr Geld in die alten Gebäude zu stecken.

Zur Schulsituation berichtete Uwe Elker, dass bei der Unterstützung der SPD für die geplante Gesamtschule in Haan über Synergien mit dem Haaner Gymnasium nachgedacht werde. Das hieße: Fachräume für Oberstufenschüler könnten gemeinsam von Gymnasium und Gesamtschule benutzt werden. Zur KiTa-Platz-Situation wurde berichtet, dass nach jetzigem Stand zukünftig etwa 140 Kindergartenplätze fehlen. Diese Zahl sei aber noch nicht "bereinigt". Aktuelle Zahlen wurden gefordert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Bernd Stracke bleibt weiter Vorsitzender der SPD Haan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.