| 00.00 Uhr

Haan
Haaner Sommer sucht viele Helfer für die Aufbauarbeiten

Haan. Vom 2. Juli bis zum 21. August herrscht wieder Strandgefühl - mitten im Haaner Häusermeer. Denn die inzwischen zehnte Auflage des Haaner Sommers macht sieben Wochen lang die auf dem Neuen Markt unterhalb des Stadtbrunnens aufgeschütteten Sandflächen zum Treffpunkt für Jung und Alt. Künstler erhalten die Möglichkeit zum Auftritt, Vereine können sich präsentieren. Spielen und Sport im Sand, Entspannung, Kommunikation - all das gibt es gratis. Von Ralf Geraedts

Das verdankt die Stadt dem rührigen Verein "Haaner Sommer", der sich aus der Marketing-Arbeitsgruppe entwickelte, die 2007 den Strand als Projekt für einen Landeswettbewerb erdacht hatte. Die Haaner Idee wurde damals zwar nicht ausgezeichnet, aber doch umgesetzt. Aus 25 Tonnen Sand und drei Wochen Programm wurden recht schnell 150 Tonnen Sand und sieben Wochen Angebot.

Viele Unternehmen unterstützen den Verein. So übergab die Firma Discher Sanitätstechnik gestern 2000 Euro an Irena Steinjan, Vorsitzende des Haaner Sommer-Vereins, und Petra Raabe, Gründungsmitglied. Das Geld ist bestimmt für eine Kinderattraktion. Welche, das wird noch nicht verraten. Geschäftsführer Olaf Discher war auch der erste, der sich für die Grill-Challenge am 6. August angemeldet hat. Dann sollen im Wettbewerb sechs Grill-Teams (gestellte) Steaks und Kinder-Grillwürstchen zubereiten sowie eigene Spezialitäten kredenzen. Als Hauptpreis wartet ein Weber-Grill auf das beste Köche-Team.

Am 29. Juni räumt der Betriebshof nachmittags die Pflanzkübel vom Neuen Markt ab. Dann markieren Vereinsmitglieder die Flächen, wo am Folgetag Sand verteilt werden muss. Am 30. Juni liefern mehrere Lastzüge den Sand an. Ungezählte Sandsäcke müssen gefüllt werden, um die Sandflächen abzugrenzen. Dann gilt es, den Sand zu verteilen. "Dafür brauchen wir jede helfende Hand", hofft Petra Raabe auf Unterstützung durch viele Freiwillige. Aber auch für den Aufbau der Zelte; da wird der Verein diesmal besonders an Zelt-Planer Rolf Sackmann denken, der im Februar gestorben ist.

Am 2. Juli heißt es dann "Auf zum Strand". Am ersten Abend wird die Gruppe "Senjam" für die Musik sorgen. In diesem Jahr wird es samstags wieder Märchenstunden für Kinder geben. Dann erzählten Rosemarie Discher und Dirk Raabe wieder Geschichten für ihre kleinen Zuhörer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Haaner Sommer sucht viele Helfer für die Aufbauarbeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.