| 00.00 Uhr

Haan
Nächtlicher Überfall auf Spielhalle Gruiten

Haan. In der Nacht zu Dienstag gegen 1.55 Uhr betrat ein maskierter Mann eine Spielhalle an der Bahnstraße in Haan-Gruiten. Unter Vorhalt eines Messers forderte der Unbekannte die Angestellte auf, das Bargeld in eine mitgeführte Nylontasche zu legen.

Die Frau folgte der Anweisung und übergab dem Mann die Tasche mit dem Geld. Anschließend verließ der Maskierte mit seiner Beute die Spielhalle und flüchtete in unbekannte Richtung. Zwar dürfen Spielhallen laut einer neuen Verordnung nachts eigentlich gar nicht mehr öffnen, jedoch haben etliche Betreiber gegen Teile des Glücksspielstaatsvertrags geklagt - mit aufschiebender Wirkung.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: Er ist 1,70 bis 1,80 Meter groß, kräftig. Er sprach "gebrochen" Deutsch mit osteuropäischem Akzent und trug zum Tatzeitpunkt einen hellgrauen Anorak und eine dunkle Hose. Er führte eine Nylontasche mit bunten Kreismotiven mit sich. Hinweise an die Polizei unter Telefon 02129 9328-6480.

(gök)