| 00.00 Uhr

Haan
Schulhof Mittelhaan: Fachfirma ist überlastet

Haan. Seit nunmehr neun Monaten ist der Hof der Grundschule Mittelhaan eine Dauerbaustelle, beklagt sich Monika Kuklik: "Es sollten neue Spielgeräte aufgestellt werden. Im Herbst 2016 wurde mit den Arbeiten begonnen." Die Stadt stellte einen Bauzaun auf. Dann passierte lange nichts mehr.

"Erst hieß es, in den Herbstferien werde alles fertig. Dann war es angeblich zu kalt." Als nichts geschah, beschwerte sich die Haanern schriftlich bei der Stadt. "Als ich keine Antwort bekam, bin ich ins Rathaus gegangen. Dort hat man mir gesagt, dass alles in den Osterferien fertig wird. In den Osterferien ist wieder nichts passiert." Die Mutter blieb hartnäckig: "Eine Fremdfirma habe einen Termin platzen lassen, sagte man mir. Danach war es dann wieder zu kalt für die Arbeiten. Für die Kinder ist der Zustand eine Zumutung." Die Haanerin bat die RP um Hilfe: "Ich bin mit meinem Latein am Ende."

Das Problem liege bei der Fachfirma, die den Fallschutz unter den Spielgeräten baut, erläutert Ute Eden, Leiterin des städtischen Gebäudemanagements: "Sie hat uns draufgesetzt. Die Firma rauszuwerfen, hätte aber auch nichts gebracht. Wir finden niemanden anderen. Alle diese Fachunternehmen sind offenbar vollkommen überlastet. Die Verzögerung ärgert uns auch sehr, ist aber nicht zu ändern." Zudem könne das Material nur bei einer bestimmten Witterung verarbeitet werden. "In diesen Tagen" soll es auf der Baustelle weitergehen, habe man ihr versprochen.

(cis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Schulhof Mittelhaan: Fachfirma ist überlastet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.