| 00.00 Uhr

Haan
Unterhaaner Grundschüler pflanzen Bäume

Haan. Zwar nicht in Haan, dafür aber im für das Klima so wichtigen Regenwald lassen Kinder der Klasse 3a der Grundschule Unterhaan Bäume pflanzen. Die Mädchen und Jungen sammelten 251 Euro und überwiesen das Geld an den Worl Wildlife Fund (WWF) für das Regenwaldprojekt. Das Geld erwirtschafteten die Drittklässler auf dem jüngsten Kindersachenflohmarkt. Mit Unterstützung ihrer Klassenlehrerin Jakobine Linnenbrink hatten sich im Sachunterricht intensiv mit dem Thema "Klimaschutz" beschäftigt. Dabei war der Wunsch aufgekommen, auch selber etwas für den Schutz des Klimas zu unternehmen.

"Wir wollen Bäume pflanzen" - so der große Wunsch der Kinder. Im Klassenrat planten sie dann gemeinsam einen Spendenstand, an dem sie, ganz im Sinne des "Upcycling"-Gedankens, selbst gebastelte, klimaneutrale Dekorationen und nützliche Kleinigkeiten aus Verpackungs- und Abfallmaterial verkauften. So kamen Schalen aus alten Comicheften, Anti-Stress-Bälle aus Luftballons und viele weitere tolle Dinge zusammen, die die Flohmarktbesucher für eine Spende zwischen ein und fünf Euro erwerben konnten. Zum Dank erhielten sie eine Regenwaldschutzurkunde für die Klasse, berichtete Schulleiterin Susanne Klinkow.

"Eine tolle Aktion, die die Kinder sehr stolz gemacht hat!" Die Grundschule Unterhaan befindet sich auf dem Weg zur "Kinderrechte-Schule" und setzt sich aktiv für die Umsetzung der Kinderrechte in ihrem Schulalltag ein, indem sie beispielsweise durch solche Projekte die aktive Partizipation der Schülerinnen und Schüler unterstützt.

(-dts)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haan: Unterhaaner Grundschüler pflanzen Bäume


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.