| 00.00 Uhr

Hünxe/Gahlen
Der Gahlener "Dorfladen" eröffnet wieder

Hünxe/Gahlen. Brot und Brötchen, Eier, Marmelade und Nudeln, aber auch Schreibwaren gibt es hier ab Samstag. Von Helmut Scheffler

Nach knapp zweimonatiger Pause öffnet der Gahlener Dorfladen in der Kirchstraße am kommenden Samstag, 13. Februar, wieder seine Pforten. Bereits um sechs Uhr morgens können Frühaufsteher die ersten Einkäufe tätigen. Um 11 Uhr lädt der neue Inhaber Christian Steinmann die Gahlener zu einem kleinen Empfang ein, um sich, seine Mitarbeiterinnen und die neu gestalteten Geschäftsräume vorzustellen.

Der 33 Jahre alte gebürtige Kirchhellener Christian Steinmann ist gelernter Groß- und Einzelhandelskaufmann. Als sein Vater im November 2015 bei der Eröffnung des Gahlener Reiseshops erfuhr, dass für den benachbarten Dorfladen ein Nachfolger gesucht wird, waren die Weichen für eine Übernahme schnell gestellt. In dem Dorfladen, der montags bis freitags von 6 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geöffnet ist, samstags von 6 bis 13 Uhr und sonntags von 7 bis 11 Uhr, kann man sich ab morgens mit Brötchen, belegten Brötchen und Kuchen versorgen. Angeschlossen ist ein kleiner Café-Raum. Eier, Kartoffeln, Eintöpfe, Marmelade, Honig und Nudeln gehören zu jenen Produkten, die Christian Steinmann im Dorfladen für den Kirchhellener Hof Overgönne vermarktet. Getränke, Süßwaren und Zigaretten gehören ebenfalls zum Verkaufssortiment. Für den Schulbedarf gibt es alles von Bleistiften und Malstiften über Hefte und Zeichenpapier bis hin zu Ordnern.

Den Lottoschein kann man im Dorfladen auch schon bald abgeben. Ob der vorgesehene Termin, Montag, 22. Februar, für die Eröffnung der Annahmestelle eingehalten werden kann, ist allerdings noch abhängig von der Zustimmung der Bezirksregierung.

Wichtig auch: Die Gahlener können im Dorfladen künftig Postgeschäfte erledigen. Denn: Die Post eröffnet hier am Montag eine neue Filiale. Sie ersetzt den Service der Postfiliale am selben Standort, die bis zum 28. Dezember geöffnet hatte. Im Dorfladen können die Kunden unter anderem Brief- und Paketmarken, Einschreibenmarken oder Packsets kaufen. Die Annahme von Brief- und Paketsendungen sowie Auskünfte zu Produkten und Service gehört ebenso zum Angebot der neuen Filiale.

Verpächterin Irmtraud Lichtenberg-Schult freut sich für die einheimische Bevölkerung über den Neustart des Geschäftes, das sie selbst in der Zeit von 1987 bis 2009 leitete.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hünxe/Gahlen: Der Gahlener "Dorfladen" eröffnet wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.