| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Damen-Riege aus Saalhoff sorgt mit Sketchen für gute Laune

Kamp-Lintfort: Damen-Riege aus Saalhoff sorgt mit Sketchen für gute Laune
Tanzprobe im Josef-Jeurgens-Haus: Seit 30 Jahren präsentiert eine Gruppe der Saalhoffer Frauengemeinschaft ein buntes Bühnenprogramm mit kurzen und langen Sketchen. FOTO: Marcus Koopmann
Kamp-Lintfort. Eine Gruppe der Saalhoffer Frauengemeinschaft probt das neue Bühnenprogramm. Die Aufführungen sind immer im November, dieses Mal am 28. und 29. - eine schöne Tradition seit 30 Jahren. Von Jutta Langhoff

"Theater, Theater, der Vorhang geht auf!" Seit mehr als 30 Jahren schon erfreut eine Gruppe der Saalhoffer Frauengemeinschaft ihre Fans alljährlich im grauen November mit einem fröhlichen Bühnenprogramm aus witzigen Sketchen, Gesang und tänzerischen Darbietungen. In diesem Jahr wird das in knapp einem Monat am 28. und 29. November wieder der Fall sein. Da bleibt nicht mehr viel Zeit. Am Montag traf sich die derzeit aus zehn Damen bestehende Theatertruppe wieder zu einer Probe im Kamp-Lintforter Josef-Jeurgens-Haus. "Normalerweise proben wir privat im Keller einer unserer Mitspielerinnen. Aber diesmal geht es um einen gemeinsamen Tanz am Ende unserer Aufführung. Da haben wir hier mehr Platz", erklärte Rita Dufhaus. Sie und ihre Freundin Conny Brambosch sind schon lange Zeit für die Zusammenstellung der alljährlichen Theateraufführungen zuständig. Die bestehen normalerweise aus neuen witzigen Sketchen, dazu kommt mindestens eine musikalische oder tänzerische Aktion, bei der alle Darstellerinnen am Ende auf der Bühne stehen.

Im vergangenen Jahr war das zum Beispiel ein Medley aus Udo-Jürgens-Songs. "Natürlich Playback", lächelte Rita Rufhaus auf eine entsprechende Frage hin: "Wir wollen ja, dass die Leute wiederkommen." Die Sketche - in der Regel sind es anfangs etwa 20 - stammen unter anderem von Loriot, aber auch aus dem Internet oder von anderen Theatergruppen und werden von Rita Dufus zunächst textlich und szenisch den speziellen Gegebenheiten ihrer Truppe angepasst. Als nächstes setzen sie und Rita Brambosch sich dann zusammen, treffen eine Auswahl und überlegen, wer was wie am besten spielen könnte.

Zum Schluss wird das Ganze der gesamten Truppe präsentiert, wobei jeder natürlich noch Änderungsvorschläge oder besondere Anregungen vorbringen kann. Das geschieht allerdings nur selten. "Die meisten sind mit dem, was wir ihnen vorschlagen, einverstanden", weiß Rita Dufhaus aus langjähriger Erfahrung. "Natürlich kommt es manchmal vor, dass jemand eine bestimmte Rolle nicht spielen möchte, aber dann ändern wir den Sketch einfach ein bisschen, oder tauschen die Rolle." Bei der Probe war diese Anfangsphase bereits erledigt. Einige der Saalhoffer Schauspielerinnen brauchten für ihren Text zwar noch ein Skript, doch bei der Aufstellung zu dem geplanten Abschlusstanz wusste jede auf Anhieb ihre besondere Aufstellungsposition und kannte auch die genaue Abfolge der Tanzschritte.

Welche Sketche und vor allem welchen Tanz die Saalhoffer Theaterfrauen auf die Bühne bringen werden, sei hier noch nicht verraten. Das würde die Überraschung verderben. Verraten darf man jedoch, dass es zur ersten Vorstellung am Dienstag, 28. November, um 19.30 Uhr im Kamp-Lintforter Josef Jeurgens-Haus, Königsstraße 1, wieder Würstchen mit Brötchen, und zur zweiten am darauf folgenden am Mittwoch an der gleichen Stelle um 14.30 Uhr wieder Kaffee und Kuchen geben wird. Dabei beträgt der Eintritt zur ersten Vorstellung einschließlich Würstchen und Brötchen drei Euro und zur zweiten einschließlich Kuchen und Kaffee 7,50 Euro. Das Training der Lachmuskel ist kostenfrei. Der Dienstag ist allerdings schon jetzt weitgehend ausverkauft. Karten für die Vorstellung am Mittwoch und Restkarten für Dienstag gibt es im Pfarrbüro St. Josef unter 02842 8432.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Damen-Riege aus Saalhoff sorgt mit Sketchen für gute Laune


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.