| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Die Judokids trainierten für den ersten Gürtel

Kamp-Lintfort. Seit Januar trainierten die Anfänger beim Budo-Club Kamp-Lintfort in der Gruppe der Judokids auf ihren ersten Gürtel hin. Jetzt haben sie es geschafft. Es standen die technischen Fertigkeiten ebenso auf dem Prüfungsprogramm wie die sozialen Kompetenzen. "Dass die Kinder respektvoll miteinander umgehen und lernen mit Sieg und Niederlage umzugehen, ist mir sehr wichtig", betonte ein Elternteil. Die Prüfung bestand aus drei Teilen, erklärte Trainer Axel Deppermann. In der Fallschule lernen die Kinder, ohne Partner ihren Körper zu kontrollieren. Dazu kommen die Würfe, bei denen die Schüler Verantwortung für den Partner übernehmen müssen, und das Bodenprogramm. Im Rahmen eines Kampfspiels wird geprüft, ob das Kind seinen Partner am Boden festhalten kann. "Es gibt ganz klare Regeln, damit keine Verletzungsgefahr besteht", erläutert Dirk Schmitz, der zweite Trainer des Budo-Clubs in Kamp-Lintfort. Nach der Prüfung erhielten die Kinder aus den Händen der Prüfer ihren weiß-gelben Gürtel. Bestanden haben Paul Döring, Cedric Engels, Zinar Erkis, Moritz Goerlich, Thorsten Hösch, Lennard und Nico Hüther, Emma Lechleiter, Leon und Noel Magerstedt, Leon Runge, Alessio Scanu und Sharlyn Wanji.

Weitere Informationen auf der Homepage "www.bc-kali.de" , bei Facebook und unter 02835 447744 und 02842 9755687.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Die Judokids trainierten für den ersten Gürtel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.