| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Energetische Sanierung: Sprechstunde für Hausbesitzer

Kamp-Lintfort. Das Beratungsangebot ist eine Maßnahme aus dem Klimaschutzkonzept, das 2016 beschlossen wurde.

Das Konzept zur energetischen Sanierung für das Stadtquartier Lintfort liegt vor. Die beauftragte Firma "Innovations City Management" hat es im Rahmen einer Bürgerinformation den städtischen Vertretern übergeben.

Die Stadt Kamp-Lintfort hatte mit Fördermitteln der KfW-Bank das Unternehmen mit der Erstellung beauftragt. Heike Dierkes und Sebastian Mehrhoff, Mitarbeiter von Innovation City Management, hatten das Konzept zusammengefasst und in der Veranstaltung vorgestellt. Auch die an der Analyse und Datenerhebung beteiligten Partnerunternehmen waren im Rathaus zugegen und wurden vertreten von Ulf Siemes, Planer der RAG Montan Immobilien GmbH, und Andreas Hübner, Geschäftsführer der Gertec GmbH. Ein Umsetzungsmodell, das auf dem Konzept mit einem Sanierungs- und Quartiersmanagement aufbaut, ist ebenfalls in Planung.

Mit einem Quartierskonzept wird die zukünftige Entwicklung eines Quartiers geplant und fortgeschrieben. Dabei stehen unter anderem die energetische Sanierung von Gebäuden und die Senkung des Strom- und Wärmebedarfs im Fokus. Voraussichtlich im Laufe der zweiten Jahreshälfte wird dazu das Umsetzungskonzept erarbeitet und präsentiert werden. Auch Akke Wilmes, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW, war bei der Übergabe anwesend, um die neue Beratungssprechstunde rund um die energetische Haussanierung im Stadtquartier vorzustellen.

"Die Sanierung von Immobilien ist oft mit hohen Kosten und Auflagen verbunden. Mit unserem Beratungsprojekt beantworten wir Hausbesitzern alle Fragen zur Modernisierung und Sanierung ihrer Häuser", informierte Akke Wilmes. Das Beratungsprojekt bietet Kamp-Lintfortern die Möglichkeit, sich an bestimmten Tagen im Rathaus zur energetischen Sanierung beraten zu lassen. Diese findet regelmäßig am zweiten Donnerstag im Monat, erstmalig am 8. Juni, von 9 bis 12 Uhr, im Raum 103 statt.

Um die Beratungen individuell zu gestalten, wird um Anmeldungen bis zum Vortag der Sprechstunde unter Telefon 0281 47368415 gebeten. Ziel der Stadt Kamp-Lintfort ist es, Immobilieneigentümern möglichst flächendeckend zu diesem Thema zu beraten. Um dabei auch technische Fragen zu erforderlichen Änderungen und Modernisierungen von Heizungsanlagen, unter anderem aufgrund des Wegfalles von Deputatkohlenbezug oder Neuanschlüsse an das Gas- oder Fernwärmenetz, zu klären, werden die Beratungen mit den Stadtwerken Kamp-Lintfort abgestimmt. Das Projekt "Stadtquartier Lintfort" ist die Umsetzung einer Maßnahme aus dem Klimaschutzkonzept. Der Rat hatte sie im vergangenen Jahr als vorrangig beschlossen. Das Förderprogramm der KfW-Bank sieht neben der Konzepterstellung auch die Umsetzung des Konzeptes im Rahmen eines Quartiers- und Sanierungsmanagement für drei Jahre vor.

(aka)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Energetische Sanierung: Sprechstunde für Hausbesitzer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.